Lebensraum schaffen

Auch bei uns auf dem Kom­post­platz soll für Insek­ten und ande­re Tie­re Lebens­raum ent­ste­hen. Dafür haben wir klei­ne Strei­fen des Rasens abge­trennt. Dort wird nicht gemäht und die Pflan­zen kön­nen wild wach­sen. So gibt es etwas Nek­tar, Pol­len, Ver­ste­cke und Eiab­le­ge­mög­lich­kei­ten.

Auch Brenn­nes­seln sind wich­tig für die Arten­viel­falt. Bestimm­te Schmet­ter­lings­ar­ten legen ihre Eier nur auf Brenn­nes­seln ab.
Alles was blüht lie­fert den Insek­ten Nek­tar und Pol­len.
Auch auf einer wil­den Blu­men­wie­sen soll­ten inva­si­ve Pflan­zen­ar­ten mög­lichst gejä­tet wer­den. Die­se ver­drän­gen ein­hei­mi­sche Arten und bie­ten unse­ren Insek­ten teil­wei­se weni­ger Nah­rung. Das Ein­jäh­ri­ge Beruf­kraut zum Bei­spiel soll­te als gan­ze Pflan­ze aus­ge­ris­sen wer­den und im Keh­richt ent­sorgt wer­den. So kann eine Ver­brei­tung ver­hin­dert wer­den.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben